1988 in Bad Salzschlirf. Harry war krank, so dass nur 4 Puhdys auf der Bühne gespielt haben! Und bei >Lolita< war dann der Roadie “Tommy” in der Mitte statt Harry :-)

Hier links ein Bild das den (Vollplayback-)Auftritt in der Frankfurter Festhalle zeigt bei der Live-Sendung >Europaare< vom HR. Nachher waren wir mit dem Schauspieler der den Griechen >Panaiotis< in der Lindenstrasse gespielt hat im Restaurant “Nibelungenschänke” wo dann mitten in der Nacht plötzlich (nach griechischer Tradition) Teller flogen und Geschirr zerschlagen wurde....Anschließend haben Maschine und Klaus dann noch bei mir zu Hause den Auftritt vom Abend auf Video angesehen.

Hier bin ich mit Quaster vertieft im Gespräch über seinen Computer. (Damals natürlich ein ATARI)

(Diese Bilder sind oft Captures von meinen Hi8 Video’s. Die Qualität ist daher nicht so gut)

PUHDYS beim HRUm während der Proben in die “Katakomben” unter der Festhalle zu kommen habe ich einfach meine Gitarre mitgenommen und bin frech beim Pförtner vorbei mit dem Satz >Ich muss da mal eben ein Instrument vorbeibringen< :-) Meine selbstgemachten >PUHDYS Backstage< Ausweise, die wirklich professionell aussahen und sogar bei der DDR-Tour jeden >Offiziellen< überzeugt haben waren hier nicht brauchbar... Aber mit Frechheit kommt man meist weiter. Manchmal musste auch mein Werkzeugkasten herhalten :-) Hier rechts spielt Maschine auf meiner Digital-Gitarre. Er hat sie sich dann ein paar Monate zu probieren mitgenommen, weil sie einen MIDI-Ausgang hat.

Quaster kommt an... vor dem Punpwerk in Wilhelmshaven am 23. September ‘88. Rechts im Bild der große Puhdys-LKW (IAC 5-76) dessen Lackierung angedeutet und gemalt auf dem >Live in Sachsen< Cover zu sehen ist.

Das DDR-Fernsehen DEFA hatte Ende 1988 u.a. in Villingen-Schwenningen eine Dokumentation über die Puhdys gedreht. Hier links der Kamera- und der Tonmann.

In der Sendung sieht man in dieser Szene Klaus aus dem Hotel kommen und jemandem winken...mir :-)))

881225Capitol

PUHDYS-Fans 1987 am 1. Weihnachtstag in der Garderobe im “Capitol” in Hannover. In der Mitte meine damalige Freundin Diana mit einem unserer selbstgemachten PUHDYS Hemden.

Ach, wenn ich mir doch nur die ganzen Namen merken könnte... Da waren auch immer die Kunkels aus Dortmund, die Jochums aus dem Saarland... und überhaupt so viele Gesichter die immer wieder da waren, die aber leider in meiner Erinnerung verblasst sind
 

Diane in der ersten Reihe in Geerden
PUHDYS - Roadies1

Klaus-Dieter “Andy” Krause
Peter Eitner
Hans-Jürgen “Hansi” Harmann
Roland Magnussen

 

Die 4 “Ur-Roadies” im Jahr 1987 die mit Reisepass in den Westen durften.

2nd Unit 1989
Nur Hansi und Andy waren 1989 noch von den “original” Roadies übrig geblieben. PUHDYS setzten so kurz vor Schluß (Das “Ende” der PUHDYS war ja für 1989 definiert worden) auf ein neues Management und neue Konzepte. Mull, Lunge, Micha und wie sie alle hiessen...
(Micha ging mal nachts der Sprit aus, und er hatte kein Öl mehr für sein 2Takt Gemisch. Da hab ich ihn mit meinem Golf nach Hause, bis Zwickau abgeschleppt... So schnell war sein Trabbi vorher noch nie gelaufen, wie hinter mir am Band... Bis es riss...)

Kunkel
RFI035a
RFI035

RFI036a
...und natürlich Annelie und Hubert

PUHDYS bei EUROPAARE
PUHDYS bei Klipp-Klapp

Hier links noch in Saarbrücken die Generalprobe beim Saarländischen Rundfunk für die Sendung Klipp-Klapp mit Manfred Sexauer.
Da trat auch eine relativ neue und unbekannte Band mit dem Namen PUR auf und sang “Kowalski”

RFI076
RFI077
RFI075
RFI074
RFI073
©Ralf Fitzner
890929Erinnerung
Puhdys Fotos 5
PfeilLinks
PfeilRechts
Ralf1963Puhdys02
star02